Rapport d'experts suisses concernant l'utilisation de l'édoxaban dans la pratique quotidienne

Edoxaban ist ein einmal täglich oral verabreichter direkter FXa-Hemmer, der zur Prophylaxe von Schlaganfällen und systemischen Embolien bei erwachsenen Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern sowie zur Behandlung und Prävention von venösen thromboembolischen Erkrankungen angewendet wird. Edoxaban kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon eingenommen werden und wird in nur minimalem Umfang durch Cytochrom P450 metabolisiert. Die empfohlene Standardtherapiedosis ist eine 60-mg-Tablette Edoxaban einmal täglich. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder geringem Körpergewicht (60 kg) und/oder Patienten, die mit starken P-Gp-Inhibitoren behandelt werden, wird die Dosis auf eine 30-mg-Tablette Edoxaban einmal täglich reduziert. Die Gerinnungshemmung mit Edoxaban erfordert keine Routineüberwachung. Wie bei allen Antikoagulantien erfordert eine Behandlung mit Edoxaban eine genaue Abwägung des Nutzens (Minderung des Schlaganfall- und Thromboembolierisikos) gegen das mögliche Risiko von Blutungsereignissen. Im vorliegenden Dokument werden die praktischen Gesichtspunkte der Anwendung von Edoxaban von Schweizer Experten aus den Bereichen Innere Medizin, Kardiologie, Neurologie, Hämatologie, Angiologie und Notfallmedizin evaluiert. Dem praktizierenden Arzt werden Empfehlungen an die Hand gegeben, die darauf abzielen, das Nutzen-Risiko-Verhältnis in der täglichen Praxis weiter zu optimieren.

Jan Steffel, Lorenzo Alberio, Lars Asmis, Iris Bamgartner, Hansjürg Beer, Piero Bonetti, Augusto Gallino, Philippe Lyrer, François Mach, Lucia Mazzolai, François Regoli, Donat Spahn, Daniel Staub, Hans Stricker, Dimitrios Tsakiris, Walter Wuillemin, Wolfgang Korte

Rapport d'experts suisses concernant l'utilisation de l'édoxaban dans la pratique quotidienne
sFr. 20.- / € (D) 20.-
ISBN 978-3-03754-092-3

Comment nous trouver

Restez en contact avec nous.

Appelez-nous: 
+41 (0)61 467 85 55

Ou écrivez-nous:
info@emh.ch